Fitness-Bloggerin polarisiert im Netz

Darum rasierte sich diese Frau 2 Jahre lang nicht

Daniela Garrasi, 18. April 2017

Wo bei anderen die Haut glatt wie ein Baby-Popo ist, streicht sich Morgan Mikenas durch einen kuscheligen Flaum: Die amerikanische Fitness-Bloggerin hat sich seit zwei Jahren nicht mehr rasiert – und will auch andere dazu animieren.

Sie postet ihr Essen (klar, Superfood!),  sie zeigt sich beim Sport (Yoga und Krafttraining) und sie geizt nicht mit sexy Fotos ihres perfekt definierten Körpers (bevorzugt mit Spiegel-Selfie): Und dennoch unterscheidet sich die US-Fitness-Bloggerin Morgan Mikenas in einem entscheidenen Punkt von der Mehrzahl ihrer Social-Media-Kollegen: Ihre Beine, ihre Achselhölen und ihr Intimbereich sind komplett unrasiert.

Hier für den STYLEBOOK-Newsletter anmelden!

"There is nothing more rare, nor more beautiful, than a woman being unapologetically herself; comfortable in her perfect imperfection. To me, that is the true essence of beauty."~Steve Maraboli 🌸✨ Not just woman, but everyone! Imagine if everyone just decided that today was the day they loved themselves and embraced every part of them selves. Accepting and loving your body and your "flaws" because you know they are what makes you who you are. If you are focused on being true to yourself in every moment, you are less concerned what others think, which will lead to peace of mind. When you have nothing to hide and you can freely be yourself, there is a profound peace/confidence you will emanate to the world that will inspire others. ✨💝🤘🏼I also just posted a new YouTube video on why I don't shave my body hair and how it helped me(link in bio)☺ #bodypositive #spreadlove #behappy #namaste #hairywomen #healing #healthylifestyle #selfcare #loveyourself #beyourself #bethechange #divine #inspireothers #inspirationalquotes #positivity #goodvibesonly #lifeisbeautiful #hairy #gratitude #weareone #higherconsciousness #freespirit #empowerment #smile #feelgood

Ein Beitrag geteilt von Morgan Mikenas (@i_am_morgie) am

WARNING If body hair offends you, you will want to keep scrolling, no negativity please👋🏼👌🏼 Current physique from 3 weeks of not lifting because of an injury. I'm definitely missing the pump and endorphins for sure, but I love where I am right now. Enjoy your journey. Don't love yourself any less because you no longer have abs, or you are a few pounds heavier. And I'm fully aware that my body hair is clearly visible in this picture, and that's the whole reason I posted it. I've have been getting beautiful emails from females who I inspired to stop removing their body hair and have helped send them on their journey of self love. For that reason I refuse to stop sharing my natural self. So if that is a problem, go ahead and unfollow me! For a majority of my life I have been chasing acceptance and love from others, and not focused what is actually important.. Loving MYSELF and feeling comfortable in my own skin and not needing anyone's approval. Love myself for who I am, and not have to change something about myself to be accepted.. Appreciate yourself and the changes you go through. Don't be so hard on yourself☺️💜#fit #fitness #healthyliving #bodypositive #selflove #inspiration #bethechange #spreadlove #love #bodyhairdontcare #freespirit #support #positivevibes #goodvibesonly #tone #inspire #namaste #model #rest #feelgood #lifestyle #gains #befree #unity #respect #peace #natural #empowerment #fitnessmodel #bestself

Ein Beitrag geteilt von Morgan Mikenas (@i_am_morgie) am


„ich liebe meine haare!“

Während die Amerikanerin als Kind bei ihrer Mutter darum bettelte, sich die Beine rasieren zu dürfen, weil sie in der Schule gemobbt wurde, ist ihr heute die Haarentfernung völlig egal: „Es hat so viel Zeit gekostet, sich jedes Mal komplett zu rasieren. Ich habe mich eines Tages einfach gefragt, warum ich das überhaupt tun muss“, erzählt Mikenas. Starke Worte, mit denen sie anderen Frauen Mut machen will.

so reagiert ihr freund auf die nicht-rasur

Unter dem Hashtag „BodyHairDontCare“ postet sie ihre natürliche Schönheit und begeistert damit bereits fast 30.000 Follower bei Instagram — und ihren Freund.  „Er findet, dass ich schön aussehe, ob ich mich jetzt rasiere oder nicht“, erzählt die hübsche Bloggerin. Und tatsächlich ist Morgan mit ihrer Natural-Look-Einstellung keinesfalls alleine: Prominente wie Madonna (58) oder ihre Tochter Lourdes (20) lassen auch bekanntermaßen auch gerne sprießen — zumindest in den Achselhöhlen.

Anzeige: Für alle die eher glatte Beine bevorzugen, gibt es hier das perfekte Beauty-Tool!

Long hair...... Don't Care!!!!!! #artforfreedom #rebelheart #revolutionoflove

Ein Beitrag geteilt von Madonna (@madonna) am

Auch interessant: So scharf rasiert man in Japan seine Haare und wenn schon wachsen lassen, dann bitte mit schicker Intimhaar-Frisur!

Wir sind auch auf Instagram: stylebook_de – hier folgen!