Im Netz schon ein Hit

Dieser farblose Kaffee verfärbt nicht die Zähne!

28. April 2017

Foodies aufgepasst! Nach Matcha Latte und Unicorn Frappuccino kommt jetzt Clear Coffee! Zwei Brüder haben eine Methode entwickelt, mit der Kaffee klar gebraut wird – damit sollen auch gelbe Zähne passé sein.

Sieht aus wie Wasser, ist aber Kaffee.


 

IT’S MAGIC!

„CLR CFF“, ausgesprochen Clear Coffee, nennt sich das Unternehmen der beiden slowenischen Brüder David und Adam Nagy. Der Kaffee, der kalt und abgefüllt in 200ml-Gläsern verkauft wird, besteht nach eigenen Angaben aus nur zwei Zutaten: arabischen Kaffeebohnen und purem Wasser.


 


KALORIENARM UND OHNE ZUSÄTZE

In einem Interview mit dem „Evening Standard“ erklärt David, wie es zu dem transparenten Koffeinkick kam: „Wir sind beide starke Kaffee-Trinker. Und wie viele andere Leute kämpften wir mit den Verfärbungen der Zähne. Es gab nichts auf dem Markt, dass uns dabei helfen könnte, also entschieden wir, unser eigenes Rezept zu kreieren.“ Nach drei Monaten Herumexperimentieren stand das Verfahren für Kaffee-Genuss ohne gelbe Zähne. Und übrigens auch ohne Zusätze, Konservierungsmittel, künstliche Aromen oder Zucker und mit nur vier Kalorien pro Flasche.


 


ZU SCHÖN, UM WAHR ZU SEIN?

Die Brüder versichern auf ihrer Webseite „CLRCFF“, dass keine chemischen Zusätze für den Transparenteffekt verantwortlich sind. Die Nicht-Farbe soll nur durch einen physikalischen Prozess zustande kommen. Wie genau der aussieht, bleibt das Geheimnis der Brüder. Ganz billig ist der neue Kaffee-Genuß nicht: Eine Flasche (200ml) kostet 6,99 Pfund, umgerechnet circa acht Euro.

Anzeige: Für den morgendlichen Kaffee-Genuss gibt es hier die perfekte Lösung!

Hipstern und Kaffee-Junkies ist das egal. Die Instagramseite von „Cold Coffee“ hat bereits über 5.800 Fans. Leider ist der Kaffee bisher nur in Großbritannien und der Slowakei erhältlich. Bis das Trend-Getränk zu uns schwappt, dauert es aber sicher nicht mehr lange.