Ach, du dicke Braue!

Dieser Rockstar-Sohn wird jetzt Supermodel

Jeannette Petersmann, 12. Januar 2017

Sein Vater ist weltbekannter Rockstar und seine Mutter Sängerin. Jetzt feiert der Sohn von Liam Gallagher (44) sein Debüt als Model auf der Londoner „Fashion Week“.

Lennon Gallagher ist seinem Vater wie aus dem Gesicht geschnitten. An die Koteletten von Liam kommt der Promi-Sprössling noch nicht ganz ran, aber die markanten Augenbrauen sprechen Bände. Jetzt lief Lennon das erste Mal über einen Laufsteg und das gleich für den männlichen „Topshop“-Ableger „Topman“ auf der Londoner „Fashion Week“.

Wie der Vater, so der Sohn
Anders als sein Vater schlägt Lennon also mit seinen zarten 17 Jahren die Model- und nicht die Musikkarriere ein. Die coole, lässige Attitüde mit ausgeprägtem Schlafzimmerblick und Zigarette in der Hand, hat er jedoch von Papa Liam geerbt.


Der lässt es bis heute noch richtig krachen und bedient das Klischee des neurotischen Musikers nicht zu knapp. Frauen, zerstörte Hotelzimmer, Beleidigungen gegen Bruder Noel und öffentliche Party-Exzesse gehören bis heute zum Alltag des Musikers. Daher ist Lennon auch nur eines der mittlerweile vier Kinder, die Liam Gallagher mit vier verschiedenen Frauen hat.

Stolze Worte von Liam Gallagher
Umso überraschender ist es, dass der Musiker für seinen Sprössling ein paar ganz rührende Worte übrig hat: „Super stolz auf meinen Jungen Lennon für seinen ersten Laufsteg-Auftritt heute“, twitterte er. Aber nicht nur Papa Gallagher ist stolz auf seinen Sohn. Auch das Label „Topman“ ist zufrieden. „Lennon Gallagher hat zum ersten Mal einen Catwalk betreten und ihn direkt gerockt!“, äußert sich das Modeunternehmen auf Instagram.


 
Vielversprechender Modelvertrag
Lennon ergatterte erst jüngst einen Modelvertrag bei der Agentur „M1 Models“. Damit gesellt er sich zu Bekanntheiten wie Schauspieler Oliver Jackson-Cohen (30), Bruder von Rosie und Nachwuchsmodel Toby Huntington-Whiteley (26) und Supermodel Nadja Auermann (45). Wir können sicher gehen, dass wir von diesem Promi-Spross noch einiges hören werden. Hoffentlich aber keine Skandale!