Weggucken? Unmöglich!

So lässt diese Frau ihren Kopf „aufplatzen“

19. April 2017

Die Kanadierin Mimi Choi schafft mit Pinsel und Make-up verblüffende Illusionen. Das Ergebnis ist teilweise extrem gruselig.

Nein, das ist kein Photoshop, das ist echt! Zumindest echt gemalt.

Hier für den STYLEBOOK-Newsletter anmelden!

Ihre trippigen Kreationen und Styles probiert Mimi am liebsten an sich selbst aus. Ihr Spezialgebiet sind optische Täuschungen, die dem Betrachter das Gefühl geben, sie habe Raum und Dimensionen einmal gehörig durcheinander gewirbelt. Wie zum Beispiel dieses tolle Kunstwerk hier, auf dem sie scheinbar ihr Gesicht aufblättern lässt. 

Die talentierte Kanadierin ist übrigens im wahrsten Sinne des Wortes ein offener Geist. „Ich mag es, optische Illusionen mit Make-up zu schaffen, weil es von allem, was ich probiert habe, der herausforderndste Make-up-Stil ist. Und ich mag Herausforderungen“, sagte sie gegenüber dem Magazin „Buzzfeed“.

Anzeige: Für ein tolles Augen-Make-up gibt es hier das passende Beauty-Produkt!

Erst seit drei Jahren Make-Up-Artist

Dabei hat Mimi erst vor drei Jahren angefangen, mit Make-Up-Kunst zu experimentieren. Seit dem vergehe kaum ein Tag, an dem sie nicht an neuen Ideen feile. Das alles hält sie auf ihrem Instagram-Account fest, der mittlerweile den Eindruck erweckt, als liefe man einmal mit Alice durchs Wunderland. Nicht gerade alltagstauglich. Aber wer bis zum nächsten Halloween da auch nur ansatzweise ran kommen möchte, sollte dringend anfangen zu üben. 

Wir sind auch auf Instagram: stylebook_de – hier folgen!