Theresa May im Style-Check

Ist sie die neue Stil-Ikone der Briten?

Jeannette Petersmann, 21. Juli 2016

Hoher Besuch in Berlin! Der erste Auslandsbesuch der neuen britischen Premierministerin Theresa May (59) ging zur Kanzlerin Angela Merkel (62) nach Deutschland. Doch nicht nur der Brexit, auch die Schuhe der Britin waren mal wieder Thema. Der politische Style-Check hier:

Eine gewisse Ähnlichkeit zwischen den beiden Regierungschefinnen ist nicht zu leugnen. Eine ähnliche Haarfarbe und -schnitt und die etwas unaufgeregten Business-Outfits mit vereinzelten Farbakzenten lassen die beiden Frauen wie Mode-Zwillinge wirken. Doch beim Blick auf die Füße, kommt zumindest bei der Premierministerin auch jede Fashionista auf ihre Kosten. Theresa May zeigt den konservativen Briten mit ihrer Schuhwahl gerne wie modisch-extravagant sich eine Politikerin kleiden darf.


Sie ist ein echter Schuhfreak
Eines ist klar, May ist ein Fan von auffälligen Schuhen, vorzugsweise vom englischen Label Russell & Bromley. Die neue Bewohnerin der Downing Street 10 kann jedoch nicht nur mit wilden Mustern an den Füßen glänzen, sie hat auch mit anderen extravaganten Schuhkreationen sogar schon Queen Elizabeth II (90) zum Staunen gebracht.

Ihre Styling-Regeln:
►Die Schuhe machen das Outfit. Zurückhaltung bei der Kleidung erlaubt auch bei konservativen Anlässen einen ausgefallenen Schuh
► Wenn Farbe eingesetzt wird, ist der Schnitt der Kleidung schlicht und unaufgeregt. Beides wäre einfach zu viel
 ► Verschaffen Sie sich ein Alleinstellungsmerkmal! Obwohl der Leo-Print eher zu den abgenutzten Modetrends gehört, verbindet man das wilde Muster nun mit der britischen Politikerin.

Wir sind jetzt schon gespannt, mit welchen extravaganten Schuhen Theresa May Staatspräsident François Hollande (61) bei ihrem Paris-Besuch heute überraschen wird!