Luke Perrys Sohn

Darum ist er heute ein Kampf-Tarzan

Daniela Garrasi, 19. Januar 2017

In den 90ern war „Beverly Hills 90210“ DIE Serie schlechthin, vor allem wegen Luke Perry (50). Der brachte als verruchter Dylan die Liebeswelt von Brenda und Kelly durcheinander. Perrys Sohn dürfte auch so manchem das Herz schneller schlagen lassen - allerdings eher aus Atemnot...

Er springt aus der Ringecke mit voller Wucht auf seinen Gegner. Der schleudert ihn rückwärts auf die Matte und nimmt seinen Kopf in den Würgegriff. Doch bei der krassesten Szene dieses Kampfes muss der muskulöse Wrestler mit dem blonden Lockenkopf einen Schlag nach dem anderen einstecken - bis er sogar von seinem Gegner aus dem Ring geschleudert wird.


So lautet Jack Perrys Kampfname
Seine blonden Locken reichen ihm fast bis zum Po, sein Six-Pack ist gut erkennbar. Kein Wunder also, dass Jack sich in Wrestlerkreisen den Kampfnamen „Jungle Boy Nate Coy“ gegeben hat - auch wenn sein Auftritt bei der Underground Empire Wrestling-Show in Los Angeles nicht so erfolgreich war. Insider sagen ihm dennoch eine große Karriere voraus. Den besten Fan der Welt hat er ja bereits an seiner Seite.

Wie der Vater so der Sohn? Nicht ganz!
Denn es ist Jack Perry (19), Sohn von „Beverly Hills 90210“-Star Luke Perry. Der wurde in den 90ern in der TV-Serie als Herzensbrecher Dylan McKay berühmt und steht momentan für die The CW-Serie „Riverdale“ vor der Kamera. Der Schauspieler begeisterte vor allem mit seinem James Dean-Look. Sein Sohn setzt anscheinend lieber auf Tarzan-Style.