„Luke's Diner“ zum Anfassen

Gibt es die „Gilmore Girls“ bald als Lego-Fortsetzung?

Katharina Junge, 16. Mai 2017

Es sind die besten News für „Gilmore Girls“-Fans seit der Netflix-Fortsetzung: Ein Lego-Set zum Nachbauen! Einen Haken gibt es allerdings noch ...

Lorelai mit Kaffee auf einem Barhocker am Tresen, Luke dahinter, Lane als Kellnerin, Rory und Jess mit Büchern am Tisch und Kirk an seinem Stammplatz. Na, an was erinnert diese Szenerie? Klar, an unsere Lieblingsserie „Gilmore Girls”. Doch bald könnte man die Geschicke in „Luke's Diner“ sogar selbst lenken und die Serie weiterspielen. Allerdings nicht als Serienautor, sondern in Form von Lego-Steinen.

Hier für den STYLEBOOK-Newsletter anmelden!

So sieht die Lego-Version aus

Die Nachbildung des berühmten Settings gibt es jetzt bei „Lego Ideas“, eine offizielle Platform des Unternehmens, auf der Lego-Fans ihre Ideen veröffentlichen und zur Abstimmung freigeben können. Ein Fan, der sich Rainer Zufall nennt, bautet nun das Diner nach, weil seine Frau großer Fan der US-Serie sei, die erst kürzlich auf Netflix fortgesetzt wurde. Seine Idee hat in gerade einmal 16 Tagen über 8.000 Unterstützer erreicht (Stand: 16.05.2017). Bei 10.000 Unterstützern wird die Lego-Kreation dann von einer Jury bewertet und hat die Chance in Produktion zu gehen. 

der clou steckt im detail

Unsere liebsten Details der süßen Nachbildung sind übrigens die kleinen Kaffeetassen im Regal, das Logo an der Ladenfront und sogar das „Keine Handys”-Zeichen hinter dem Tresen hat es in die Nachbildung geschafft. 

Anzeige: Noch nicht genug von "Gilmore Girls"? Hier klicken!

Wir sind auch auf Instagram: stylebook_de – hier folgen!